Navigation

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

Im Sommersemester 2020 bietet Anuscheh Farahat folgende Lehrveranstaltungen an:

 

„Grundrechte“ (GR) (Vorlesung)

Die Veranstaltung findet bis auf Weiteres online auf StudOn statt.

4 SWS, ECTS-Studium, ECTS-Credits: 10
für Anfänger geeignet, für Gasthörer zugelassen, Sprache Deutsch

 

„Human Rights of Refugees“ (MA Human Rights) SPB 2 and SPB 5 (MAS)

This class will be held online until further notice. You can reach the class at StudOn. New schedule for the online class Wednesday 4-6 pm.

2 SWS, ECTS-Studium, ECTS-Credits: 5
nur Fachstudium, MAS; Primarily for Master Human Rights students

Das Seminar richtet sich vorrangig an den Studiengang MA Human Rights. Studierende anderer Studiengänge können auf Nachfrage ebenfalls teilnehmen.

 

„Migrationsrecht II“ (MiR II) (Vorlesung)

Die Veranstaltung findet bis auf Weiteres online auf StudOn statt.

2 SWS, ECTS-Studium, ECTS-Credits: 5
für Gasthörer zugelassen, Sprache Deutsch

Die Lehrveranstaltung befasst sich schwerpunktmäßig mit dem deutschen und dem europäischen Flüchtlingsrecht. Neben den materiellen Grundlagen werden dabei auch Fragen des Asylverfahrensrechts angesprochen. Die Vorlesung greift aktuelle Fragestellungen und Fallgestaltungen auf und stellt Bezüge zum flüchtlingsrechtlichen Menschenrechtsschutz und zum Völkerrecht her. Die Vorlesung kann ohne Vorkenntnisse im Migrationsrecht besucht werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Vorlesung Migrationsrecht I sind besonders willkommen.

 

„Ethik der Migration – Ethik des Migrationsrechts“ (Seminar)

Dozentinnen: Prof. Dr. Béatrice Lienemann und Prof. Dr. Anuscheh Farahat

„Ethik der Migration – Ethik des Migrationsrecht“

Im Sommersemester 2020 bietet Anuscheh Farahat gemeinsam mit Prof. Dr. Béatrice Lienemann (Philosophische Fakultät) ein Seminar zum Thema „Ethik der Migration – Ethik des Migrationsrechts“ an. Migration ist nicht nur ein allgegenwärtiges Thema in aktuellen rechtlichen und politischen Diskursen, sondern auch ein Thema, das seit jeher in ethischen und philosophischen Diskursen von großer Bedeutung war. Ziel des Seminars ist es, sich ethischen Fragen im Kontext von Migration und Migrationsrecht aus interdisziplinärer Perspektive zu nähern. Hierzu gehört die Auseinandersetzung mit grundlegenden Fragen wie dem Gastrecht (Immanuel Kant) und dem „Recht, Rechte zu haben“ (Hannah Arendt), ebenso wie die Diskussion aktuellerer Phänomene wie dem Kirchenasyl, der Ausreisefreiheit, dem Thema Seenotrettung, der Frage der globalen Verantwortungsteilung für Fluchtmigration und die Frage nach legitimen Gründen der Migration.

Das Seminar ist für die Schwerpunktbereiche 2, 4 und 5 konzipiert.

Termin der Blockveranstaltung: 18.-20.06.2020 online via Zoom. Bitte beachten Sie aktuelle Informationen auf StudOn.

Die Anmeldefrist ist bereits abgelaufen, Neuanmeldungen sind nicht mehr möglich.