Navigation

Teresa Violante

Foto Teresa Violante

Kurz-Biografie

Teresa Violante hat an der Universität Coimbra Rechtswissenschaften studiert. Sie hat außerdem ein Masterprogramm in Human Rights and Democratization an der Università Degli Studi di Padova abgeschlossen. Im Anschluss hat sie als Referentin am Portugiesischen Verfassungsgericht gearbeitet. Währenddessen koordinierte sie ein von der Fundação Francisco Manuel dos Santos gegründetes Forschungsprojekt zu den Auswirkungen der Finanzkrise auf die Rechtsprechung des Portugiesischen Verfassungsgerichts.

Teresa Violante ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie Gastforscherin am Max Planck Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf der Rolle von Verfassungsgerichten in demokratischen politischen Systemen. Sie hat eine Vielzahl von Beiträgen in den Feldern Verfassungsrecht und vergleichendes Verfassungsrecht publiziert.

Short Bio

Teresa Violante holds a law degree from the University of Coimbra (Portugal) and a European Master’s Degree in Human Rights and Democratization from the Università Degli Studi di Padova (Italy). She worked as a Law Clerk for the Portuguese Constitutional Court for over ten years and coordinated a research project on the impact of the financial crisis on the Portuguese courts’ case law funded by Fundação Francisco Manuel dos Santos.

Teresa Violante is a research fellow at Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg and a visiting research fellow at the Max Planck Institute for Comparative Public Law and International Law in Heidelberg. She focuses her research on the role of constitutional courts in contemporary democracies and has authored several publications on Constitutional Law and Comparative Constitutional Law.

 

Teresa Violante – List of publications